ARTDENT ZAHNKLINIK

Anleitung: Zähneputzen

Nach derzeitigem Erkenntnisstand gibt es keine Technologie, die das tägliche Zähneputzen ersetzen könnte. Die Zahnpflege trägt dazu bei, Karies und Zahnbetterkrankungen vorzubeugen und somit vorzeitigen Zahnverlust zu verhindern. Deshalb müssen wir unsere Zähne genügend oft, zur richtigen Zeit und mit der für uns optimalen Technik putzen. Für eine effektivere Pflege der Mundhöhle und für das Zähneputzen haben wir einige nützliche Tipps zusammengestellt.

Zahnpflege – wie oft täglich?

Ein gesunder Mensch sollte zwei-, dreimal täglich behutsam seine Zähne putzen. Wenn zwischen den einzelnen Zahnputz-Einheiten zu viel Zeit verstreicht, Ist die Chance zur Plaque-Bildung höher. Das kann zu Karies und Zahnfleischentzündung führen. Jedes Mal sollten wir mindestens zwei bis drei Minuten putzen.
Der Trick vom Zahnarzt: die Zahnreihen in vier Viertel einteilen. Jedes Viertel wird dann je eine halbe Minute lang geputzt.

Ist zu häufiges Zähneputzen wirklich nicht gut?

Das tägliche zwei- bis dreimalige Zähneputzen ist optimal. Häufiger als dreimal pro Tag kann jedoch sogar schädlich sein. Dadurch kann der Zahnschmelz reduziert werden, und außerdem wird auch das Zahnfleisch durch zu viel Bürsten schmaler.

Der Trick vom Zahnarzt

Um den Zahnschmelz nicht zu verletzen, frühestens 1 Stunde nach dem Verzehr von kohlensäurehaltigen, sauren und zuckerhaltigen Getränken kann man Zähneputzen!

Kleine kreisende Bewegungen ohne Druck

Es ist nicht egal, wie Sie Ihre Zahnbürste führen. Die Zahnbürste beim Putzen schräg auf das Zahnfleisch setzen, so dass eine Seite der Borsten das Zahnfleisch und die andere Hälfte die Zahnoberfläche bedeckt! Reinigen Sie die Zähne dann mit kleinen kreisenden Bewegungen. Ganz ohne Druck und Kraftaufwand!
Ihr Zahnarzt rät: Gehen Sie es ruhig an! Geduld! Man muss sich erst daran gewöhnen, denn auch beim Zähneputzen gilt wie beim Autofahren oder Tanzen: Übung macht den Meister.

Wie viel Zahnpasta ist beim Zähneputzen notwendig?

Wie überall, gilt auch hier: Weniger ist manchmal mehr! Eine erbsengroße Menge Zahnpasta ist völlig ausreichend. Damit können Sie Ihre Zähne perfekt reinigen. In den Regalen der Drogerien finden Sie sicherlich die Zahnpasta, die nicht nur gut riecht, sondern auch deren Konsistenz, Inhalts- und Wirkstoffe Ihren Vorstellungen entsprechen.

Kleines Zahnputz-Almanach

1. 2×2 Minuten täglich

2. mit sanften kreisenden Bewegungen

3. Reinigen Sie gründlich den empfindlichen Bereich von Zahnhals und Zahnfleischrand!

4. Die Reinigung der Innenflächen bei den hinteren Zähnen.

5. Die Kauflächen sollten ebenfalls gründlich geputzt werden.

6. Nur erbsengroße Menge Zahnpasta.

7. Lassen Sie keinen Bereich aus!

Wo beginnt man beim Zähneputzen?

Meistens hören wir von den Patienten, dass sie immer an derselben Stelle anfangen. Das wird nicht nur langweilig, sondern es kann auch vorkommen, dass wir dann immer an der gleichen Stelle die Lust oder einfach die Energie verlieren. Diese vernachlässigten Partien sind dann ein Nährboden für Zahnfleischentzündungen und Zahnbetterkrankungen.
Der zahnärztliche Tipp für Sie: Beginnen Sie immer woanders. Ein kurzer Hinweis am Badezimmerspiegel kann nützlich sein.

Ist es gut, tagsüber Zähne zu putzen?

Die Grundregel beim Putzen tagsüber lautet: Zahnpflege frühestens 1 Stunde nach dem Verzehr von kohlensäurehaltigen, sauren Getränken und zuckerhaltigen Speisen! Durch den Zahnschmelz gelangt die Säure oder der Zucker bis zum Dentin und verstärkt deren korrodierende Wirkung. Warten Sie eine Stunde damit, sodass der Speichel seinen natürlichen Ph-Wert zurückgewinnt und die Säure von Getränken und Lebensmitteln neutralisiert.

Das vergessen 80% der Menschen beim Zähneputzen:

Die meisten Patienten putzen ihre Zähne zweimal täglich, sogar mit Zahnseide, trotzdem neigen sie zu Zahnsteinbildung. Ein häufiger Grund dafür: sie reinigen beim Zähneputzen nicht die Innenflächen der Zähne.

Die hier befindlichen Speicheldrüsen produzieren erhebliche Mengen Speichel. Das führt dazu, dass sich Plaque und Zahnstein an der Rückseite des Zahnbogens ablagern, wenn wir sie beim Putzen vernachlässigen.

Spätfolgen können Karies und verschiedene Zahnbetterkrankungen sein. Bei der Zahnpflege haben Sie bestimmt auch schon bemerkt, dass die Innenflächen der Schneidezähne zu schmal sind, um die Zahnbürste normal zu positionieren. Halten sie deshalb die Zahnbürste senkrecht und putzen Sie mit kleinen kreisenden Bewegungen die Innenflächen der oberen und unteren Schneidezähne. Halten Sie die dann die Zahnbürste horizontal und putzen Sie erst die Innenflächen der vorderen Backenzähne und schließlich die der hinteren Backenzähne langsam mit kreisenden Bewegungen. Beugen Sie noch heute vor, um Zahnfleischentzündungen und Zahnbetterkrankungen zu verhindern.

Brauche ich wirklich ich mehrere Zahnbürsten gleichzeitig?

Die Antwort ist eindeutig: Ja! Mit der Elektrozahnbürste putzt man am besten. Daneben ist eine weiche Bürste mit schräg angeschnittenen Borsten sehr nützlich. Mit ihr kann man die Zahnzwischenräume und den Zahnfleischrand wirkungsvoll reinigen. Reinigen Sie Ihre Zähne vor dem Benutzen der Elektrozahnbürste mit der erwähnten Zusatzbürste.

Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter: ArtDent,+43 663 06165335. Sie können aber auch das unten stehende Formular ausfüllen. Wir rufen Sie zurück und beantworten all Ihre Fragen.

Anleitung: Zahnbürste

Auswahl und Benutzung der idealen Zahnbürste

» Jetzt lesen

Anleitung vom Zahnarzt zum richtigen Zähneputzen

Probieren Sie die fachmännischen Tipps im Alltag aus!

Jetzt lesen

Alles, was Sie über Mundspülung wissen sollten

Tun Sie noch heute etwas für die Reinheit Ihrer Mundhöhle!

» Jetzt lesen

Kostenloses Informationsgespräch
in Tirol 08. Oktober

Um einen Termin zu vereinbaren, kontaktieren Sie uns bitte unter folgender Telefonnummer. Tel. +4366306165335 oder füllen Sie das Formular aus, indem Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer angeben und auf die Taste „Bitte um Rückruf“ klicken. Unsere Mitarbeiter werden sich bald möglichst mit Ihnen in Verbindung setzen.

Zahnarzt Budapest | Tel. +43 663 06165335 | Datenschutz  | Impressum