ARTDENT ZAHNKLINIK

Karies und derer Folge: der Zahn mit Loch

Karies und derer Folge: der Zahn mit Loch

Karies bedeutet im Grunde genommen die krankhafte Änderung und Krankheit des Zahnbestandes, welche mit der Zeit lochiger Zahn und Entzündungen verurachen kann. Drei Faktoren bestimmen die Entstehung und die Ernsthaftigkeit. Diese drei Faktoren sind: der Aufbau des Zahnes, Mangel am Zähneputzen und die vergangene Zeit.

Versteckte Prozesse

Die Textur und die Stauung der Zähne bestimmt im Grunde genommen, wie effektvoll die Speise Überreste und dadurch die Bakterien sich an der Oberfläche der Zähne fest bleiben können. Es ist festgestellt, daß Karies meistens von solche Stelle hinausgeht, welche schwer zu putzen ist. Die bakterien ernähren sich aus Kohlenhydrate, die sich an der Oberfläche der Zähne aufhalten. Als Nebenprodukt produzieren sie Säure, welche den Zahnschmelz abzubauen beginnt. Als erstes hinterlassen sie nur einen weißen Fleck, mit der Zeit fressen sie aber den Zahnschmelz auf, so entsteht an der Oberfläche ein Loch.

bei der Ernährung sollen wir darauf achten, daß wir möglichst wenig Gerichte mit viel Zucker, Weißmehl, Alkohol, getränke mit Kohlensäure zu uns nehmen, da all diese viel zum Abbau des Zahnschmelzes beitragen. Wir können uns diese Prozedur so vorstellen, als im Winter, wenn die rutschige Strassen mit Salz bestreut werden, dann bleiben weiße Flecken am Boden und Treppen übrig. Da passiert das gleiche, bloß vom viel Zucker verursacht.

Zähneputzen

Karies + vergangene Zeit = Loch

Zeit ist nicht unser Freund, wenn wir über Karies reden. Je später wir das Problem realisieren, desto schwieriger und schmerzhafter kann die Heilung sein, und unsere Achtlosigkeit kann zu schmerzhafte Entzündung oder Zahnverlust führen.
Der Gegenteil stimmt aber auch. Je früher wir also das Problem entdecken, desto einfacher und schneller kann geholfen und dadurch der Zahn eventuell sogar gerettet werden.

Karies ist ein gefährlicher Ablauf, und wir können nicht wissen, wie wir daran sind. Die weiße Flecken oder braune Tupfen an der Zähne können verräterisch sein. Wenn das schon eine fortgeschrittene Stadium ist, dann sind die Löcher an und in der Zähne schon mit freien Augen zu sehen. Sollte der Patient nicht umgehend ein Spezialist aufsuchen, besteht das Gefahr, daß in kurze Zeit eine entzündung mit starken Schmerzen auftaucht..

Oft ist aber Karies von aussen nicht zu sehen, dann können Schmerzen und Empfindlichkeit verräterisch sein. Wenn unsere Zähne dauerhaft auf Kälte/Wärme empfindlich werden oder ein unangenehmes Mundgeruch erscheint, können wir an Karies denken. Ähnlich ist die situation, wenn wir während Kauen andauernd Schmerz fühlen.

Der Falscher Weg

Wenn wir die oben aufgeführte sehbare oder versteckte Signale nicht ernst nehmen, werden mit der Zeit die Unannehmlichkeiten und Schmerzen so lange zunehmen, bis die Karies die Zahninnere nicht erreicht und dort eine Entzündung verursacht. Weitere Symptomen können Schwellung des Gesichts, Fieber und weitere Entzündungen im Körper sein. Dann bleibt entweder Wurzelbehandlung oder Zahnentfernung übrig. Eine Entzündung kann von einem Zahn auf die anderen auch weitergehen, wir sollten also die Symptomen wirklich ernst nehmen.

Der richtige Weg

Als erstes: wir sollen keine Hauspraktiken verwenden, sondern eher zur Konsultation hingehen.

Als zweites: wir sollen das Problem vorbeugen. Über richtige Ernährung haben wir weiter oben schon geschrieben, die Wichtigkeit kann aber nicht genug betont werden. DAneben ist die richtige Mundhygiene sehr wichtig. Zähneputzen zweimal am Tag, Verwendung von Mundwasser, Zahnseide oder Interdentalbürste und regelmässige Kontrolle sind sehr sehr wichtig. (Lesen sie unser Artikel: 8 Tipps, um Zähneputzen wirksamer zu gestalten).

Sollte trotz richtige Ernährung und Zahnhygiene Karies entstehen, soll man umgehend zum Zahnarzt um weitere Probleme zu vermeiden. Logischerweise ist es am Anfang am einfachsten zu heilen, evtl. sogar ohne bohren, mit verschiedenen Techniken.

Wenn das Loch bereits entstanden ist, kann der Zahn nur mit bohren und eine Füllung gerettet werden. Ansonsten, bei Entzündungen bleibt Wurzelbehandlung als Lösung übrig.

Wir empfehlen Ihnen diese Folgen nicht abzuwarten, sondern bei eine oder andere der obigen Symptomen gleich unsere Klinik aufzusuchen um eine kostenlose Kontrolle.

Kostenloses Informationsgespräch
in Tirol 10. Dezember

Um einen Termin zu vereinbaren, kontaktieren Sie uns bitte unter folgender Telefonnummer. Tel. +4366306165335 oder füllen Sie das Formular aus, indem Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer angeben und auf die Taste „Bitte um Rückruf“ klicken. Unsere Mitarbeiter werden sich bald möglichst mit Ihnen in Verbindung setzen.

Zahnarzt Budapest | Tel. +43 663 06165335 | Datenschutz  | Impressum