ARTDENT ZAHNKLINIK

So können Sie Ihre lockeren Zähne retten

Viele denken, dass es der Lauf der Dinge ist, dass sich im Alter das Zahnfleisch zurückbildet, die Zähne anfangen sich zu lockern und schließlich herausfallen. Das ist eine falsche Vorstellung!

Lockere Zähne entstehen auch durch Verletzungen, Knochenschwund, nächtliches Aufeinanderpressen der Zahnreihen oder Zähneknirschen. In den meisten Fällen steckt jedoch Parodontitis dahinter. Eine Zahnbetterkrankung gilt inzwischen als Volkskrankheit und betrifft gleichermaßen die jüngere und ältere Generationen.

Wir unterscheiden 2 Arten von Parodontitis:

Bei der chronischen Variante zerstören die angesiedelten Bakterien über viele Jahre hinweg kontinuierlich Zahnfleisch und Knochen. Das betrifft vor allem die ältere Altersgruppe. Die andere, sehr aggressive Variante zeigt einen schnellen Verlauf und entwickelt sich auch unabhängig von gründlichster Mundhygiene. Letztere betrifft auch die jüngere Altersgruppe. In beiden Fällen liegt der Schwerpunkt auf der Vorbeugung.

Glücklicherweise sucht uns die Mehrzahl unserer Patienten noch rechtzeitig auf und wendet sich nicht dann erst an uns, wenn es schon ganz schlimm ist. Durch regelmäßige zahnärztliche Untersuchungen, die sich auch auf den Zustand des Zahnfleisches und des Knochens erstrecken, können schwerwiegende Probleme verhindert werden. So kann eine Veränderung, die rechtzeitig diagnostiziert wurde, effektiver behandelt werden.

Leider gibt es aber auch Patienten, deren Zähne sich in einem so schlechten Zustand befinden, dass sie es nicht mehr wagen, einen Zahnarzt aufzusuchen. Einige Patienten wiederum schenken 1-2 lockeren Zähnen gar keine Beachtung. In beiden Fällen rate ich zum Arztbesuch, ohne Angst und Bedenken, denn ein Arzt urteilt nicht, sondern er heilt.

Schon mit einer Mundhygiene-Behandlung können wir sehr gute Ergebnisse erzielen.

Was sind die Symptome für eine Parodontitis?

Neben lockeren Zähnen sind Symptome einer Parodontitis auch: Zahnfleischbluten – das spontan oder beim Zähneputzen auftritt – rotes, geschwollenes Zahnfleisch und unangenehmer Mundgeruch. Handelt sich es bei der Parodontitis bereits um eine chronische Erkrankung, kann sie auch Gelenkschmerzen, Haarausfall, Hautprobleme und andere Entzündungsherde verursachen.

Was für eine Behandlung kann ich erwarten?

Parodontitis wird behandelt, indem wir mit Ultraschall den Zahnstein entfernen, sowohl unterhalb als auch oberhalb des Zahnfleisches. Das in unserer Zahnarztpraxis verwendete Ultraschallgerät arbeitet mit einer Vibrationsfrequenz von 27.000 bis 37.000 Hz, und löst so den Zahnstein fast schmerzfrei von der Oberfläche Ihrer Zähne. Mit diesem Verfahren schützen wir den Zahnschmelz und das Zahnfleisch vor Verletzungen.

Für ein lang anhaltendes Ergebnis polieren wir Ihre Zähne mit einer weichen Polierbürste. Die Oberfläche wird glänzend glatt, sodass später Verschmutzungen und Zahnstein schwerer haften.

Bei Bedarf setzen wir danach zusätzlich einen Dentallaser (Safe Laser)ein, der die Heilungsprozesse im Organismus beschleunigt und entzündungshemmend wirkt. Es ist jedoch zu erwähnen, dass Laser keine schwerwiegenden Knochenverletzungen heilt. Mithilfe dieser Laserbehandlung kann aber das Zahnfleisch gestrafft und Zahnfleischrückbildung verhindert werden.

Wie können Sie im weiteren Parodontitis vorbeugen?

Der beste Weg ist die Prävention, die auf richtiger und regelmäßiger Mundpflege basiert. Putzen Sie daher Ihre Zähne zweimal täglich zwei Minuten lang, mit der entsprechenden Technik und einer guten Zahnbürste. Reinigen Sie regelmäßig mit Zahnseide, Interdentalbürsten und Mundwasser.

Wir helfen Ihnen bei der Wahl der am besten geeigneten Hilfsmittel und Techniken!

Nach Ihrer Behandlung unterstützen wir Sie dabei, die entsprechenden Hilfsmittel auszuwählen und die effektivsten Mundpflege-Techniken zu erlernen. Wir geben Ihnen alle erforderlichen praktischen Ratschläge. Darüber hinaus senden wir Ihnen per E-Mail ein Videopaket (Benutzungsanleitung für die Handzahnbürste, die elektrische Zahnbürste, ordnungsgemäße Verwendung von Zahnseide usw.) Mithilfe dieser Videos können Sie sich die richtigen Techniken aneignen, und somit hält die positive Wirkung der Behandlung länger an.

Möchten Sie einen Schritt in Richtung der Gesundheit Ihrer Zähne tun?

Verhindern Sie größere Probleme und vereinbaren Sie einen Termin für unsere kostenlose und unverbindliche zahnärztliche Untersuchung.

Karies und derer Folge: der Zahn mit Loch

Karies und derer Folge: der Zahn mit Loch

ARTDENT ZAHNKLINIKKaries bedeutet im Grunde genommen die krankhafte Änderung und Krankheit des Zahnbestandes, welche mit der Zeit lochiger Zahn und Entzündungen verurachen kann. Drei Faktoren bestimmen die Entstehung und die Ernsthaftigkeit. Diese drei Faktoren sind:...

Wir ziehen den Giftzahn des Angstes – Ohne Schmerzen beim Zahnarzt

Wir ziehen den Giftzahn des Angstes – Ohne Schmerzen beim Zahnarzt

ARTDENT ZAHNKLINIK Zahnheilkunde und Zahnärztliche Behandlungen müssten ein bißchen wie Formel 1 betrachtet werden. Eis ist auch eine “technische Sportart”, wo vom Jahr zu Jahr immer modernere Materialien, neue, wirksame Methoden und Betäubungsmittel entwickelt...

Zahnentfernung und Implantation gleichzeitig?

Zahnentfernung und Implantation gleichzeitig?

ARTDENT ZAHNKLINIK Die Antwort is ja, das heißt gleich nach der Zahnentfernung kann die Einsetzung des Implantates folgen. Der größte Vorteil davon ist, das der widrige Knochenabbau Prozeß nicht losgehen kann. Das Gewebe rund um die Zähne, das Zahnfleischkontur bleibt...

Kostenloses Informationsgespräch
in Tirol 04. Februar

Um einen Termin zu vereinbaren, kontaktieren Sie uns bitte unter folgender Telefonnummer. Tel. +4366306165335 oder füllen Sie das Formular aus, indem Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer angeben und auf die Taste „Bitte um Rückruf“ klicken. Unsere Mitarbeiter werden sich bald möglichst mit Ihnen in Verbindung setzen.

Zahnarzt Budapest | Tel. +43 663 06165335 | Datenschutz  | Impressum